Berufsbild

Beton- und Stahlbetonbauer



Für Leute, die auf die Zukunft bauen

Beton und Stahl sind die modernen Baustoffe schlechthin. Sie halten höchsten Belastungen und den kompliziertesten Anforderungen stand - wenn sie fachgerecht und kompetent eingesetzt werden.

 

Tätigkeitsfeld:
Das Tätigkeitsfeld des Beton- und Stahlbetonbauers ist umfassend: Wir übernehmen die Herstellung des Betons, fertigen die Schalung und bauen Stahl- oder Spannbewehrungen ein. Auch die Bauwerke sind so vielfältig wie anspruchsvoll: Das beginnt mit der Herstellung von Geschossdecken und Treppen im Wohnungsbau und geht bis hin zu hochkomplizierten Ingenieurbauwerken wie Fernsehtürmen, Staudämmen oder Autobahnbrücken.

 

Berufliche Weiterbildung:
Nach Abschluss Ihres Ausbildungsberufs und entsprechender Praxiserfahrung können Sie sich qualifizieren: zum Vorarbeiter, Werkpolier, Geprüften Polier oder Meister im Maurer- und Betonbauerhandwerk. Nach dem Fachabitur oder der Meisterprüfung besteht außerdem die Möglichkeit, ein Fachhochschulstudium Richtung Architektur oder Bauingenieurwesen aufzunehmen.

 

Grundvoraussetzungen für den Beton- und Stahlbetonbauer:
Vom Beton- und Stahlbetonbauer werden eine gute Auffassungsgabe, handwerkliches Geschick, Augenmaß und räumliches Vorstellungsvermögen sowie die Fähigkeit, im Team zu arbeiten, erwartet.