FAB




FAB Flüchtlinge und Asylbewerber im Bauhandwerk!

Am 04. März 2013 startete erstmalig deutschlandweit das Pilotprojekt "FAB- Flüchtlinge und Asylbewerber im Bauhandwerk" auf der Lehrbaustelle in Bebra in Kooperation mit dem Landkreis Hersfeld- Rotenburg. Das Projekt richtet sich, wie der Name bereits verrät, an Migranten unterschiedlicher Herkunft, welche in Deutschland eine berufliche Perspektive suchen und sich der Herausforderung des Arbeits- und Ausbildungsmarktes stellen.

Ziel dessen ist die berufliche Eingliederung in Ausbildung oder Arbeit, welche durch Förderung der Teilnehmenden in handwerklichen Grundfertigkeiten im Hoch- und Tiefbau sowie in den Ausbauberufen erreicht werden soll. Neben der Vermittlung von handwerklichen Grundkenntnissen und -techniken in den Werkstätten und auf dem Freigelände der Lehrbaustelle erfolgt auch die praktische Erprobung in Handwerksbetrieben unterschiedlicher Gewerke. Somit haben die Teilnehmenden die Möglichkeit die Betriebe direkt von ihren Stärken zu überzeugen und im Idealfall ihre Arbeit oder Ausbildung dort aufzunehmen.

Insgesamt konnten im Rahmen des letzten Projekts, welches bis zum 31.08.2013 durchgeführt wurde, vier Teilnehmende in Ausbildung vermittelt werden.

Aufgrund der positiven Resonanz seitens der Betriebe, der Teilnehmenden selbst und weiteren Akteuren wird das Projekt am 03.02.2014 in die nächste Runde gehen. Wir blicken erwartungsvoll in die Zukunft und freuen uns auf die erneute Umsetzung.